Kinderwunschbehandlung und chinesische Medizin

Die Menschen nehmen das „Kinderkriegen“ selbst in die Hand. Wann ein Kind in die Lebensplanung passt, lässt sich mit der Antibaby-Pille gut regulieren und garantiert Sex ohne Risiko. Durch die Erfolge der Gentechnologie wird verstärkt an dem Wunsch nach dem perfekten Kind gebastelt. Für Paare mit Kinderwunsch gibt es zahlreiche Methoden durch Hormone bis zum Anzüchten von kleinen Embryos im Labor und anschließendem Einsetzen in die Gebärmutter, den Kinderwunsch zu erfüllen.  Dass es mit dem Kinderkriegen heute nicht mehr so klappt, hat verschiedene Gründe: Umwelteinflüssen oder Stress, lange Ausbildung und später Berufsbeginn führen zu einem späteren Kinderwunsch, als es die Natur vorgesehen hat.

Somit hoffen viele Paare auf die Erfolge der modernen Biomedizin. Doch die Erfolgsquote bei über 40jährigen liegt teilweise unter 10%, bei erhöhter Neigung zu Fehlgeburten und Schwierigkeiten bei der Einnistung der befruchteten Eizellen, vorausgesetzt die Qualität der Spermien ist gut, denn dies kann die moderne Medizin nicht beeinflussen.

Was kann die chinesischen Medizin bei Kinderwunsch bewirken?

Die traditionelle chinesische Medizin kann an mehreren Stellen den Kinderwunsch sowohl als Ersatz der bekannten biomedizinischen Maßnahmen wie künstlicher Befruchtung (IVF, ICSI etc.) unterstützen, als auch begleitend und additiv.

Traditionelle chinesische Medizin, die Alternative zu IVF u.a.

Nach der traditionellen chinesischen Medizin entsteht durch die Vereinigung von Yin und Yang, also Frau und Mann. Das bedeutet, dass  nur durch die Dynamik von von Yin und Yang, also Mann und Frau, das gewünschte Qi entsteht. Daraus folgt, dass es wichtig ist, die Paarbeziehung in die Behandlung mit einzubeziehen.

Unerfüllter Kinderwunsch führt oft zu großem Stress und einer Belastung für die Beziehung. Diese Krisen, resultierend aus Hoffnung und Enttäuschung, Zweifel und Ängsten bis zu Depressionen oder sexuellen Problemen, sollten in der traditionelle chinesische Medizin-Therapie berücksichtigt und durch Einzelgespräche diagnostiziert werden. Als Zwischenzielen werden bei der Frau die Regulierung des Menstruationszyklus´ und der Monatsblutung, eine Normalisierung der Basaltemperatur-Kurve als Widerspiegelung des Hormonhaushalts und beim Mann die Normalisierung des Spermiogramms angestrebt. Die Basis für neues Leben bildet ein gesunder Körper. Jedoch werden gesundheitliche Störungen in der Behandlung berücksichtigt. Die traditionelle chinesische Medizin-Therapie beinhaltet individuelle Kräuterrezepturen und mitunter Akupunktur. Auch die Ernährung ist wichtig. Für die Auflösung von

Qi/Blut-Blockaden ist es unabdingbar, mitunter den Lebensstil zu ändern und angepasste Bewegungsübungen zu erarbeiten. In der Regel dauert die Behandlung beträgt mindestens 3-5 Monate mit meist einmal wöchentlichen Sitzungen, bei denen die Akupunkturbehandlung und Kräuterrezeptur der jeweiligen energetischen Situation angepasst wird. Alleine durch die Akupunktur- und Kräuterbehandlung kann schon nach wenigen Monaten die Behandlung ohne Biomedizin erfolgreich sein.

Traditionelle chinesische Medizin als Begleiter bei IVF, ICSI, IUI etc.

Durch die hohe Medienpräsenz finden Kinderwunschpaare viele Informationen über die Möglichkeiten der modernen Biomedizin. Aber auch der traditionelle chinesische Medizin-Therapeut sollte immer auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft sein und somit eine begleitende Therapie erarbeiten. Durch eine gesteigerte körperliche und seelische Verfassung und verbesserte Energie des Paares kann, gerade in der Vorbereitungszeit auf IVF/ICSI oder Insemination, bei der die Abortneigung oder Einnistungsprobleme der mit IVF befruchteten Eizelle besonders hoch ist, Chancen auf ein Wunschkind erhöhen.

Es gibt viele Möglichkeiten, mit der traditionelle chinesische Medizin die westliche Medizin zu unterstützen. Der Therapeut sollte neben dem gynäkologischen Fachwissen auch mit den Abläufen der Reproduktionsmedizin und mit der Behandlung mittels Akupunktur und chinesischen Kräutern vertraut sein. Wichtig bei der Behandlung der Paare ist auch die Begleitung bei seelischen Höhen und Tiefen. Diese ganzheitliche Betrachtung fehlt oft bei rein schulmedizinischen Behandlungen. Durch die energetische Wirkung auf Körper und Seele von Mann und Frau mittels der traditionelle chinesische Medizin, sowohl begleitend als auch ausschließlich, kann der Kinderwunsch oft erfolgreich auf natürliche Weise realisiert werden.

Buchempfehlung aus der chinesische Medizin:

Chinesische Medizin bei Fertilitätsstörungen. Erfolgreiche Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch von Andreas A. Noll (Hg), Hippokrates 2008

http://www.naturmed.de/tcmakupunktur/klinische-praxis/gynaekologie/1303/chinesische-medizin-bei-fertilitaetsstoerungen

Weiter Bücher zum Thema Kinderwunsch finden sie bei Naturmed unter: http://www.naturmed.de/tcmakupunktur/klinische-praxis/kinderwunsch

 

, , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar